Mana Drink, meine Bewertung und Test

Mana Drink Test und Review

Aktuelles Angebot: Mana wird kontinuierlihc weiterentwickelt. Erhältlich ist die jeweils aktuelle Variante direkt auf der Seite des Herstellers von Mana: Zum Angebot

Im Test: Mana Pulver Mark 6. „Nahrung zum Trinken“ nennt Mana seine veganen Eiweißprodukte und verspricht eine ernährungsphysiologisch vollständige Mahlzeit in Pulverform. Diese enthält demnach u.a. 9 Proteinquellen, 14 Vitamine, 24 Mineralien sowie Omega-3-Fettsäuren. Auch wenn es hier vor allem um Supplementierung mit Eiweiß geht, sind die anderen Aspekte natürlich interessant. Möchtest du wissen, wie das Proteingemisch schmeckt, was genau an veganem Eiweiß drin ist und was mein Fazit zum Mana Pulver Mark 6 ist? Dann lies weiter 🙂

Mana Drink: Vegane Trinknahrung

Mana Drink: Vegane Trinknahrung

Mana Drink: Bequemer und klinisch geprüfter Extra-Kick an Proteinen und Nährstoffen

Ich persönlich bin skeptisch wenn es darum geht, die gesamten Nährstoffe über etwas künstlich Hergestelltes zu decken – und dabei handelt es sich nun mal bei jeder Nahrungsergänzung. Dennoch ist es zugegebenermaßen äußerst bequem, sich ein Pülverchen anzurühren oder den fertigen Drink einzuverleiben. Außerdem schaffen es wohl die wenigsten von uns, sich täglich konsequent gesund zu ernähren. Und so ein „Extra-Kick“ an Proteinen, Vitaminen & Co kann nicht schaden – sollte dann aber meiner Meinung nach hochwertig sein.

Mana verspricht unter anderem ein zuckerarmes und salzarmes Produkt. Es ist klinisch geprüft, enthält keine gentechnisch veränderten Organismen (GVO) und der glykämische Index = GI soll niedrig bleiben. Um das kurz zu erklären: Der GI ist das Maß dafür, wie kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel den Blutzucker beeinflussen. Je niedriger dabei der GI, desto besser. Zudem sollen Lebensmittel mit niedrigem GI besser sättigen als mit einem hohen Wert und laut einer Studie den Heißhunger verhindern (Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5912158/).

Mein Mana Test

Mein Mana Test

Vitamine, Mineralien und weitere Zutaten

Was ist drin im veganen Eiweiß-Produkt von Mana? Ich picke von den 38 enthaltenen Nährstoffen mal einige heraus:

  • Bezogen auf den Tagesbedarf, ist Vitamin B12 am meisten enthalten – was für Veganer sehr interessant ist, da B12 hauptsächlich in tierischer Nahrung zu finden ist. Eine Portion des Mana Pulvers Mark 6 soll 88 % des Vitamin-B12-Bedarfs decken.
  • Es sind sowohl Vitamin D als auch Vitamin K enthalten, die als wichtig für den Knochenstoffwechsel und die Muskelfunktion gelten – was u.a. für Sportler ein bedeutsames Detail ist.
  • Mit dem Produkt sollst du außerdem 25 % deines täglichen Calcium-Bedarfs decken. Dieses Mineral wird ebenfalls von Knochen und Muskeln benötigt und die beiden o.g. Vitamine helfen zusammen mit verschiedenen Proteinen dabei, dieses an die wichtigen Stellen im Körper zu transportieren.

Der Hersteller hebt außerdem weitere Zutaten hervor, wie beispielsweise das Leinsamenöl, das demnach wertvolle Omega-3-Fettsäuren liefert oder verschiedene Faser- bzw. Ballaststoffe, die deine Darmflora in Schwung halten. Schauen wir uns mal die enthaltenen Proteine näher an.

Mana Pulver

Mana Pulver


Hinweisen will ich noch darauf, dass ein Mana Drink ca. 9 mg am Weizenkleber Gluten enthält. Für Personen, die sich möglichst glutenfrei ernähren wollen, ist das mitunter eine wichtige Information.

6 Proteinquellen für ein ausgewogenes Aminosäurenprofil im veganen Mana Drink

Eine Portion des Mana Pulvers Mark 6 soll deinen Körper mit 21 g Proteinen versorgen, die 42 % des Tagesbedarfs decken. Der Hersteller verspricht ein ausgewogenes Aminosäurenprofil und eine perfekte Unterstützung beim Muskelaufbau. Leider wird nicht erwähnt, wie die folgende Zusammenstellung mengenmäßig ausfällt:

  • Sojaprotein zeichnet sich durch ein sehr gutes Aminosäurenprofil und eine hohe biologische Wertigkeit aus. Es wird schnell zu den Muskelzellen transportiert und liefert u.a. wertvolles Lecitihin.
  • Das pflanzliche Eiweiß aus Erbsenprotein liefert hochwertige Aminosäuren und hat einen hohen Proteingehalt von 85 %. Es unterstützt Muskelaufbau, Leistungsfähigkeit und Ausdauer und enthält u.a. viel Eisen.
  • Wie alle Proteine trägt auch Haferprotein zu Wachstum und Erhalt der Muskelmasse bei. Es enthält 8 Aminosäuren, sorgt für Energie, unterstützt beim Abnehmen und sättigt gut.
  • Algen gelten als sehr proteinreich und bestehen bis zu 60 % aus Eiweiß. Algenprotein soll alle lebensnotwendigen Aminosäuren in einer vom menschlichen Körper gut verwertbaren Qualität liefern.
  • Reisprotein bietet ein nahezu perfektes Aminosäurenprofil, hilft beim Muskelaufbau und ist reich an weiteren Nährstoffen. Außerdem ist es nach meiner Erfahrung sehr gut verdaulich.
  • In Hanfprotein sind alle notwendigen essentiellen Aminosäuren in einem perfekten Verhältnis zueinander enthalten. Es hat eine hohe Bioverfügbarkeit und wird vom menschlichen Körper sehr gut verwertet.

Mana zum Aufbauen oder Abnehmen

Abhängig von der persönlichen Situation und Zielsetzung hilft Mana sowohl dabei, einen leichten Kalorienüberschuss zu erreichen, wenn Muskel- und Masseaufbau primäre Ziele sind. Wer abnehmen möchte, kann aber ebenso die ein oder andere Mahlzeit durch einen reduzierten Mana-Drink ersetzen. Die Erfahrungen von Abnehmwilligen sind hier durchaus positiv.

Mana Pulver Mark 6: Nährwerte, Zubereitung, Geschmack und Test-Fazit

Um es nochmal übersichtlich zusammenzufassen hier das Review. Das Mana Pulver Mark 6 enthält

  • 42 Zutaten
  • 14 Vitamine
  • 24 Mineralien
  • 6 Proteinquellen
  • 6 pflanzliche Öle
  • 6 Ballaststoffquellen

Die Nährwertangaben für eine Portion sehen wie folgt aus:

  • Brennwert kJ / kcal: 400 Kilokalorien
  • Fett: 19 Gramm / davon 2 Gramm gesättigte Fettsäuren
  • Kohlenhydrate: 33 Gramm / davon 7 Gramm Zucker
  • Ballaststoffe: 7 Gramm
  • Eiweiß: 21 Gramm
  • Salz: 0,9 Gramm

Du erhältst das Produkt als fertig gemischten Drink oder kannst Mana als Pulver kaufen. Ich habe mich für das Pulver Mark 6 entschieden und beziehe mich in diesem Test immer darauf. Beim Pulver sind die separat verpackten Einheiten praktisch. In einem Beutel sind 5 Portionen enthalten und es kommen 7 Beutel, so dass du insgesamt 35 Portionen erhältst. Zwar bedeutet die Verpackung mehr Müll. Dafür kannst du die einzelnen Einheiten gut transportieren, zum Beispiel in die Arbeit oder auf Reisen.

Mana Drink Verpackung

Mana Drink Pulver Verpackung


Zur Zubereitung kannst du separat einen Messlöffel und einen Schüttelbecher bestellen. Zwei Messlöffel entsprechen einer Portion des Pulvers mit 86 Gramm. Wenn du einen Esslöffel verwendest, sind es 5 gehäufte. Das Pulver kommt in einen Schüttelbecher, 300 ml Wasser drauf, gut durchmixen – fertig.

Das Getränk schmeckt mir ganz gut und ist dabei recht dezent, was ich an Geschmäckern schätze. Es lässt sich einfach anrühren und gut überall hin mitnehmen, die Haltbarkeit vom gemixten Shake ist absolut in Ordnung, wobei ich die Kühlung empfehle. Ich habe es gut vertragen und als angenehm sättigend empfunden. In stressigen Zeiten, wenn keine Möglichkeit für eine „gescheite“ Mahlzeit besteht, sehe ich das Mana Pulver Mark 6 als eine gute Alternative, um eine ausreichende Energie- und Nährstoffzufuhr sicherzustellen.


Allerdings kann das Proteinpulver – wie jede Supplementierung – in meinen Augen keine „echte“ natürliche Nahrung ersetzen. Zwar verspricht der Hersteller eine „vollständige Mahlzeit“. Doch es ist eben wenig „ursprünglich“ und enthält außerdem Zucker und Süßstoffe sowie Füllstoffe, die ich in meiner täglichen Ernährung so gut es geht vermeide. Hinzu kommt der Preis, der m.E. recht hoch ist: 35 Portionen des Pulvers kosten 55 Euro. Günstiger wird es, wenn man Mana mit den wiederkehrenden Rabatten kauft und z.B. Gutscheine nutzt.
Gemixter Mana Drink aus Mana  Pulver

Gemixter Mana Drink aus Mana Pulver


Mein Fazit und meine Bewertung von MANA: Das volle Spektrum natürlicher Ernährung umfasst nicht nur Energiezufuhr und Nährstoffe, sondern auch Auge, Geruch, Geschmack, Geselligkeit etc. Ein Pulver wird deswegen nie ein voller Mahlzeiten-Ersatz für mich sein. Trotzdem mag ich das Produkt MANA sehr gerne als Zusatznahrung oder wenn es mal schnell gehen muss. Deswegen habe ich mich schon daran gewöhnt, an ein bis zwei Morgen mein Porridge-Frühstück durch einen halben Mana-Shake zu ergänzen, um in sehr sportlichen Phasen auf die notwendige Energiezufuhr zu kommen. Das ist der Riesen-Vorteil von Mana: Ein Shake ist schnell gemacht, sättigt gut, ist geschmacklich absolut in Ordnung und sollte jede Menge Nährstoffe und Proteine liefern.

Kommentar oder Frage hinterlassen